1950: Am Dreikönigstag wurde Fußball gespielt – im Freien!

In den Nachkriegsjahren war Fußballspielen für viele junge Steinbrunner Männer die einzige Freizeitbeschäftigung. Auch im Winter wurde trainiert und gespielt – natürlich im Freien, egal wie kalt es war oder ob der Boden durch den Frost hart wie Beton war.

Am Dreikönigstag 1950 fuhr die Mannschaft zu einem freundschaftlichen Kick nach Trausdorf.

Mit den Gastgebern machte man kurzen Prozess und gewann mit 12:0.

Die Tore erzielten Bauer (4), Franta (3), Frasz III (2), Reithofer, Jagoschitz und Lassakovits.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s