Ex aequo mit Kleinhöflein…

Die Freistadt Eisenstadt saniert derzeit viele ihrer Denkmäler. Darunter auch die Dreifaltigkeitssäule in Kleinhöflein. Die Arbeiten wurden vor wenigen Tagen abgeschlossen. (https://www.eisenstadt.gv.at/buergerservice/news-archiv/aktuelles/news/sanierung-der-dreifaltigkeitssaeule-kleinhoeflein-abgeschlossen/) Auf der Suche nach Superlativen zu diesem Denkmal wird auf der Homepage der Stadt Folgendes behauptet: "Die 1680 gebaute Dreifaltigkeitssäule ist die älteste ihrer Art im nördlichen Burgenland (Eisenstadt 1713, Neusiedl am See … Ex aequo mit Kleinhöflein… weiterlesen

1877: Steinbrunn als Manövergebiet

Dass zwischen Steinbrunn und Zillingtal in der Monarchie ein Schießübungsplatz des Militärs lag, ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten. Eine Zeitungsmeldung aus dem Jahr 1877 berichtet über ein Manöver, das im August und September 1877 stattfand. Geschossen wurde zwischen den Ortschaften, in einem Korridor zwischen dem sogenannten "Kanalhaus" und dem Föllig. Das "Kanalhaus" lag an … 1877: Steinbrunn als Manövergebiet weiterlesen

Der Bürgermeister, ein Kriegsheld

Johann "Hans" Laszakovits (1889-1931, auch Lasakowits) war eine der prägensten Personen in der Ersten Republik in Steinbrun. Als Gemeindeskommissär und dann als Bürgermeister war er ab 1921 eine weitgehend unangefochtene Instanz. Seine Autorität gegenüber allen politischen Parteien bezog Laszakovits sicher auch aus seiner Vergangenheit als Kriegsheld im Ersten Weltkrieg. 1915 erschien ein Artikel über seine … Der Bürgermeister, ein Kriegsheld weiterlesen

Das Innere der Pfarrkirche vor 1958/59

Pfarrkirche Steinbrunn, Inneres, von der Orgelempore; vor 1958/59. Die Pfarrkirche von Steinbrunn zur Kreuzauffindung geht auf einen wahrscheinlich mittelalterlichen Bau zurück, wurde aber in ihrer heutigen äußeren Form gegen Ende des 17. Jahrhunderts errichtet. Der Innenraum wurde allerdings in regelmäßigen Abständen adaptiert, ergänzt oder neu gestaltet - je nach Geschmack der Zeit. Fixpunkt und weitgehend … Das Innere der Pfarrkirche vor 1958/59 weiterlesen

1879: Frankolin aus der Haftanstalt Stein entsprungen

In Bearbeitung! Vier gefährliche Verbrecher entsprungen.Aus der Strafanstalt Stein sind am 5. d. M. vier gefährliche Verbrecher, darunter Schwindler erster Größe entsprungen und nur einer wieder eingeliefert. Es ist dies erstens Charles Martin, auch Henri Georg Gray und Udandy Julius genannt und Johann Frankohn. Ersterer, ein gewesener Reisender des Hauses Surmonk und Komp. In London, … 1879: Frankolin aus der Haftanstalt Stein entsprungen weiterlesen

1878: Ein „durchgegangener“ Mann, der seine Familie in Stich läßt

In Bearbeitung! Durchgegangene Männer. Schwinger Joseph, zu Stinkenbrunn in Ungarn geboren, 34 Jahre alt, Schneidermeister, mittelgroß, mit braunen Haaren, solchem Schnur- und Backenbarte, hat am 14. Juli 1876 seine, derzeit Hernals, Dornerplatz Nr 2 wohnhafte Gattin Magdalena Schwinger mit zwei Kindern verlassen und ist bisher nicht zurückgekehrt. Quelle: Illustrirtes Wiener Extrablatt - 18780327 - Seite … 1878: Ein „durchgegangener“ Mann, der seine Familie in Stich läßt weiterlesen

1683: Türkische Truppen brennen Steinbrunn nieder

Ein 1686, also drei Jahre nach der Türkenbelagerung von Wien 1683, verfasstes Buch berichtet über die „Türken und Tartarn“: Specification der von den Türken in Asche gelegten Örter: Die namhaffte in Brand gesteckte Oerter wie solche von Wien aus einer Specification übersandt worden seyn folgende … Unterwaltersdorff Pottendorff …Waltersdorff Schönau Sigersdorff Wintpassing … Stinckenbrun …. … 1683: Türkische Truppen brennen Steinbrunn nieder weiterlesen

1338: Nikolaus von Büdöskut und eine Grenzbeschreibung

In Bearbeitung! Nos Karolus Dei gracia Rex Hungariae memorie commendantes tenore presencium significamus quibus expedit vniuersis Quod Magnifico Viro Comite Paulo Iudice Curie nostre et Magistro Laurencio Comite de Zarand filiis Symonis ab vna et Nicolao filio Zerye filii Kisseud parte ab altera coram nobis propriis eorum in personis constitutis per eumdem Nicolaum filium Zerye … 1338: Nikolaus von Büdöskut und eine Grenzbeschreibung weiterlesen