Besuch aus Russland

Hier die besondere Geschichte einer russisch-steinbrunnerischen Familie, die als Folge des Ersten Weltkriegs begann. Im Juli 1991 berichtete die "BF Burgenländische Freiheit": Alte Bilder werden wieder lebendig Der nicht alltägliche Lebensweg einer "Russin aus Steinbrunn" Es ist "fast ein Staatsbesuch", den die Gemeinde Steinbrunn derzeit in ihren Mauern willkommen heißt: Schließlich kommt es nicht alle … Besuch aus Russland weiterlesen

1991: Flüchtlinge aus Jugoslawien

Als im Sommer 1991 die sogenannten Jugoslawienkriege begannen, kamen mit der ersten Flüchtlingswelle rund 13.000 Kroaten nach Österreich. Die Hilfsbereitschaft in Steinbrunn war groß. Am 7. August 1991 wurden die ersten Flüchtlinge in Steinbrunn aufgenommen. Im Dezember 1991 waren 54 Personen bei 22 Steinbrunner Familien untergebracht. Zum überwiegenden Teil stammten die Flüchtlinge aus Osijek in Slawonien. Zu … 1991: Flüchtlinge aus Jugoslawien weiterlesen

Hat es schon eine Volksbefragung in Steinbrunn gegeben?

Natürlich. Sie fand am 10. Juni 1990 statt. Das Ergebnis war eindeutig – und bescheinigt unter anderem, dass sich die SteinbrunnerInnen einer eigenen "Mentalität" erfreuen. 1970 wurden die Gemeinden Zillingtal und Steinbrunn zwangsweise zur Großgemeinde "Steinbrunn-Zillingtal" zusammen gelegt – obwohl sich eine Mehrheit der Bevölkerung dagegen ausgesprochen hätte (wäre sie gefragt worden). 20 Jahre später: 1990 … Hat es schon eine Volksbefragung in Steinbrunn gegeben? weiterlesen