1946: Neuer FF-Kommandant

Die Aufbauarbeit nach dem Zweiten Weltkrieg forderte auch die Steinbrunner Feuerwehr. 1946 wurde ein Generationswechsel vollzogen.

Im Dezember 1946 schrieb die „Burgenländische Freiheit“:

Stinkenbrunn

Freiwillige Feuerwehr. Am 27.November 1946 versammelten sich im Gasthaus Lasakovits die Feuerwehrmänner, um den Jüngeren das Kommando zu übergeben. Herr Andreas Mespolits (sic), Stinkenbrunn 29, wurde auf Grund seiner Verdienste, die er sich bei der sechzehnjährigen Führung der Feuerwehr erworben hat, über Vorschlag des Bürgermeisters zum Ehrenkommandanten durch einstimmigen Beschluß gewählt. Herr Johann Ibeschitz, Stinkenbrunn 78, wurde zum Kommandanten und Herr Johann Plohowitz zu seinem Stellvertreter bestellt. Ordonnanz bleib unser bewährter Johann Koschitz, Stinkenbrunn 98. Die Männer gelobten, daß die Feuerwehr wieder so schlagkräftig werden soll wie ehedem.

Quelle: Burgenländische Freiheit Nr 37, 8. Dezember 1946, Seite 8.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s